Kategorie: "Lernpakete (SCORM u.a.)"

Google finanziert drei Entwickler für Moodle

Link: http://moodle.org/mod/forum/discuss.php?d=174129

Im Rahmen des jährlichen Google  Summer of Code Projektes werden in diesem Jahr drei Moodle-Entwickler für mehrere Monate von Google finanziert.

Zwei der Projekte befassen sich mit der Weiterentwicklung der SCORM Funktionen. Dabei geht es um die Verbesserung des Testfragenberichts bei SCORM Paketen und eine Prüfroutine für SCORM Spezifikationen.

ADL bestätigt Moodle SCORM-Kompatibilität

Link: http://webapps.adlnet.gov/CertifiedProducts/Certification.aspx?ID=297

Es nun offiziell bestätigt. Moodle ist SCORM kompatibel.

Was den einen nun gar nichts sagt, ist für andere eine wichtige Nachricht.

Mit Hilfe von Autorensoftware kann Lerninhalt aufbereitet und im sog. SCORM-Format exportiert werden. Dieses kann dann in Moodle als Lernpaket im Kurs integriert werden.

Moodle unterstützte die Einbindung von SCORM Lernpaketen schon seit vielen Jahren, nun ist von ADL, die den Standard entwickeln und pflegen die Kompatibilität offiziell bestätigt worden.

Der SCORM Standard liegt in unterschiedlichen Versionen vor. Die Version SCORM 1.2 wird heute fast ausschließlich verwendet. Nur in ganz wenigen Situationen ist die Version SCORM 2004 (1.3) erforderlich. Der neuere Standard 1.3 konnte sich bis heute am Markt nicht durchsetzen. Moodle unterstützt weite Teile des Standards 2004 hat sich jedoch unter 1.2 zertifizieren lassen.

In der Zwischenzeit ist Moodle jedoch wesentlich weiter gegangen. Es gibt einen neuen Standard mit Namen Common Cartridge. Dieser wird von IMS entwickelt. Diesem Konsortium, das auch für den Testfragenstandard (IMS-QTI) verantwortlich zeichnet, gehört Moodle selber an.
Common Cartridge erlaubt wesentlich mehr Funktionen in austauschbare Formate zu integrieren als mit Hilfe von SCORM. Während SCORM sich immer auf den isolierten Einzellerner konzentriert, erlaubt Common Cartridge auch kommunikative Elemente, wie Foren austauschbar zu gestalten.

Moodle hat inzwischen erste Importfunktionen für Common Cartridge implementiert. Sie befinden sich in der Testphase. Insbesondere Verlage haben inzwischen sehr großes Interesse an diesem Standard gezeigt. Es lässt sich noch nicht genau sagen, wann der Import und wann auch ein Export aus Moodle verfügbar sein wird.

Moodle & SCORM

Bis Ende September wird eine neue Moodle Version 1.9.3 veröffentlicht und zentraler Punkt werden Neuerungen im Bereich SCORM sein. Über die letzten Monate wurden systematisch bekannte Fehler beseitigt und die SCORM-Lernaktivität (Lernpaket) überarbeitet.

Damit wird es nun möglich sein, ohne Java-Unterstützung SCORM Inhalte im Standard SCORM 1.2 einzusetzen. Die offizielle ADL-Zertifizierung wird zur gleichen Zeit beantragt. In der Praxis wird es keine große Veränderung mit sich bringen, da bereits bislang die meisten Lernpakete eingesetzt werden konnten.

Die offizielle Kompatibilitätsfeststellung durch ADL hat also eher symbolische Bedeutung.

Bis Jahresende wird dann auch die Kompatibilität mit dem Standard SCORM 1.3/2004 fertig gestellt werden. Obwohl die meisten Autorenprogramme diesen Standard bis heute nicht vollständig erfüllen oder ausnutzen, wird Moodle diesen Schritt gehen.

Bei den plattformübergreifenden Standards wird es in kurzen Abständen weitergehen. Da weltweit die Kritik an SCORM 1.3/2004 sehr umfassend war, werden die Grundlagen für SCORM 2.0 in diesem Herbst diskutiert und parallel arbeitet IMS an Common Cartridge. Basis ist es jeweils Lerninhalte in verschiedenen Plattformen einsetzen zu können.

Moodle ist offizielles IMS Mitglied und beteiligt sich an der Common Cartridge Entwicklung künftig direkt.

Ich sehe diese Diskussionen recht zwiespältig. Alle diese Standards setzen auf didaktische Konzepte des Frontalunterrichts. Teilnehmer bearbeiten ein fertiges Lernpaket nach einem vorgegeben Schema alleine.
Auf der anderen Seite diskutieren wir konstruktivistische Lernkonzepte oder Social Learning als Konzepte der Zukunft. Also das genaue Gegenteil.