Kategorie: "Learntec 2008"

Learntec 2009 - und nun?

Die Learntec ist jedes Jahr ein besonderes Ereignis. Seit mehreren Jahr bin ich sowohl als Aussteller als auch im Rahmen des Konferenzprogramms beteiligt.

Auch in diesem Jahr bin ich mit den Kontakten und Gesprächen auf der Konferenz und den Besuchern im Moodle-Workshop sehr zufrieden. Herzlichen Dank an alle, die daran mitgewirkt haben.

Dennoch gibt es Merkwürdigkeiten.

Der erste Messetag war von sehr geringem Besucherzustrom gekennzeichnet. Es gab mehr Gespräche unter den Ausstellern, als mit Besuchern. Kurz vor Ende des Messetages schallte Musik durch die Halle, die jede Trauerfeier bereichert, aber nicht einer Messe angemessen war. Depri-Phase.

Der zweite Messetag war im besten Sinne busy. Als besondere Überraschung fiel die gesamte Glasfaserverbindung zu Messe aus. So dass es keine Internetverbindung in den Konferenzräumen gab. Eine Information der Messe gab es nicht. Selbsthilfe mit eigenen Notebooks und per UMTS war angesagt (auf den Konferenznotebooks waren die Rechte so eingeschränkt, dass UMTS nicht installierbar war). Workshop gerettet. Die herbeigerufenen Messetechniker hatten sich erst nicht für zuständig erklärt ("Dafür ist eine andere Firma zuständig") und dann durch Abwesenheit geglänzt.
Dazu auch der offizielle Messeblog

Am Abend dann beschallte ein Mitaussteller 20 Minuten vor Schluss die gesamte Messehalle mit Trommelmusik, dass an Gespräch mit Kunden nicht mehr zudenken war. Der Messeveransatlter bekam nichts davon mit. Sorry. So geht es nicht.

Der dritte Messetag schwächelte dann am Nachmittag wieder deutlich was den Besucherzustrom angeht.

Fazit:
Für uns brachte die Learntec erneut sehr gute Kontakte im Ausblick werden sich sehr interessante Projekte ergeben. Als Bühne nicht verzichtbar. Andererseits ist die Messehalle immer kleiner geworden und die nicht durch Aussteller belegte Fläche immer größer geworden. Ehrlicher wäre es, die Learntec nunmehr als Konferenz mit angehängter Messe zu bezeichnen.