Neue Datenschutzregeln. Die Herausforderungen gestalten

Im Mai 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung wirksam. Es wird jetzt Zeit, die eigene Lernplattform fit zu machen.

Kürzlich hörte ich vom Anbieter einer anderen Lernplattform, es würden nur sehr wenige persönliche Daten in Lernplattformen verwaltet. Das ist leider grundfalsch. Lernplattformen speichern tatsächlich sehr viele Daten über die Nutzer.

Wenn man genauer nachdenkt ist manches davon offensichtlich:

  • Name, E-Mail-Adresse
  • Logindaten
  • Belegte Kurse
  • Bearbeitete Lerninhalte
  • Beantwortete Tests, gelöste Aufgaben
  • Beiträge in Foren
  • Logoutdaten
  • IP-Adressen etc,

Im Laufe einer längeren Nutzung entstehen so recht viel Daten. 

Viele Anbieter nehmen den Datenschutz auf die leichte Schulter. Diese sollten jetzt besonders aufmerksam werden. Aber auch alle, die bisher schon das Thema auf 'dem Schirm' hatten, müssen einiges anpassen.

Durch die Einführung  eines neuen europäischen Datenschutzrechts werden viele neue Regeln definiert. Wer sie ignoriert riskiert empfindliche Geldstrafen.

In Deutschland galten bisher je nach Institution das Bundesdatenschutzgesetz oder das Landesdatenschutz des Bundeslandes (bei öffentlichen Verwaltungen, Hochschulen und Schulen). Auf europäischer Ebene gab es zwar auch eine Richtlinie. Diese hatte jedoch 'nachrangigen' Stellenwert. Ab 25. Mai 2018 ist das anders.

An diesem Tag wird die Datenschutzgrundverordnung unmittelbar wirksam. Zeitgleich tritt ein ergänzendes neu abgefasstes Bundesdatenschutzgesetz in Kraft und auch die Landesdatenschutzgesetze befinden sich in der Überarbeitung. Jedoch gelten diese nur an den Stellen an denen das europäisches Gesetzeswerk Öffnungsklauseln erlaubt und das sind recht wenige.

Die neue Gesetzgebung stärkt die Rechte der Menschen, deren Daten verarbeitet werden. Alle, die die Daten verarbeiten, müssen verschiedene Maßnahmen ergreifen, damit die Verarbeitung der Daten gesetzeskonform bleibt.

Ich werde in den kommenden Wochen Einzelaspekte hier berichten. Die Kunden von eLeDia erhalten detaillierte Infos und Support. Aber auch andere können gerne unsere Kompetenz bei eLeDia nutzen.

Wer sich schon mal mit den Originalquellen vertraut machen will, kann dies hier tun.

 

 

 

Noch kein Feedback
Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.
(Für meinen nächsten Kommentar auf dieser Seite)
(Benutzern erlauben mich per Nachrichtenformular zu kontaktieren - Ihre E-Mail-Adresse wird nicht preisgegeben.)